Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/magdahut

Gratis bloggen bei
myblog.de





Zahnreinigung


Liebe Leser, jetzt wisst ihr schon, wie mein erster Besuch bei meinem neuen Zahnarzt war, nun will ich Euch auch nicht vorenthalten, wie mein weiterer Termin zur Zahnreinigung war. Ich muss zugeben, dass ich damit in den letzten Jahren etwas nachlässig war. Zwar war ich zu den Vorsorgeuntersuchungen und habe mir logischerweise regelmäßig die Zähne geputzt, aber die Zahnreinigung habe ich immer vor mich hin geschoben. Leider hatte mir der Zahnarzt Kassel bei der Vorsorge klar gemacht, dass ich das unbedingt machen lassen muss, wenn ich meine Zähne nicht vernachlässigen möchte. Er hat mir angeboten, weil er meine Vorgeschichte kannte, das erste Mal die Reinigung meiner Zähne selbst zu übernehmen und dies nicht der Zahnarzthelferin zu überlassen, die eine Weiterbildung in diesem Bereich hat. Mehr berechnen wollte er mir dafür nicht. Ich ließ mich auf den Deal ein. Der Pluspunkt für ihn war definitiv sein Aussehen, weil er doch recht schnuckelig ist. So hatte ich wenigstens was für mein Auge, das mich ablenkte. In seinen grünen Augen könnte man echt versinken. Aber das nur am Rande. Erst einmal ließ er mich nach dem Zähneputzen eine Tablette kauen, damit ich sehe, wo ich besser putzen muss. Das letzte Mal hatte ich so was in der Grundschule gemacht und es erschreckte mich wirklich, dass ich einige Bereiche nicht richtig putze. Dann begann er mit der Reinigung. Er lenkte mich dabei so mit Smalltalk ab, dass ich nicht mal mitbekam, dass er schon anfing. Vorsichtigkeit in Person, so könnte man ihn bezeichnen. Von unangenehmem Ziehen und so weiter kann keine Rede sein, wie ich es kannte. Die Stunde war schneller vorbei als ich dachte. Schaut mit nur einem Klick hier nach.


 

26.5.13 02:24


Werbung


Mein erster Besuch


Liebe Leser, wie ihr schon in meinem letzten Beitrag lesen konntet, hat mir die Schwiegertochter meiner Vermieterin einen wirklich klasse Tipp für einen Zahnarzt Kassel gegeben. Inzwischen habe ich meinen ersten Termin hinter mir und ich übertreibe nicht, wenn ich sage, ich bin wirklich restlos begeistert! Sowohl von der Praxis, als auch vom Personal und vom Zahnarzt selbst. Trotzdem möchte ich Euch mitteilen, wie mein erster Besuch dort war. Aufgeregt stand ich vor der Türe vor der Praxis für Zahnheilkunde und musste mich wirklich zwingen die Klinke herunterzudrücken. Aber was mich dahinter erwartete, habe ich so nicht geahnt. Klar hatte ich Bilder auf der Webseite gesehen, wer sich diese einmal ansehen möchte soll einen klick hier machen. Ich fühlte mich sofort wohl und das ist mir noch nie passiert! Das kenne ich nicht von mir, weil ich doch eigentlich nicht so der Fan von Zahnarzt besuchen bin. Aber hier war es vollkommen anders. Bei der Terminvereinbarung hatte ich schon erzählt, dass ich früher Angstpatientin war und wurde auch nicht unhöflich behandelt. Mein Besuch zeigte mir, dann eine überaus fürsorgliche Behandlung durch die Sprechstundenhilfe, die mir auch gleich versuchte die Angst zu nehmen. Statt mich einfach ins Wartezimmer zu setzen, zeigte sie mir die Praxis für Zahnheilkunde und erklärte mir genau, wie alles bei Ihnen abläuft. Den Doktor durfte ich auch außerhalb des Untersuchungszimmers kennenlernen, was mir persönlich sehr entgegen kam. Er stellte mir zahlreiche Fragen und versuchte so mir die Angst zu nehmen, was ihm auch gelang. Es ging alles wirklich reibungslos über die Bühne und ich werde freiwillig und ohne Probleme zu meinem nächsten Termin zur Zahnreinigung gehen.

26.5.13 02:21


Einen Zahnarzt in Kassel finden


Liebe Leser, erst vor kurzem bin ich nach Kassel gezogen und kenne mich dort noch nicht wirklich aus. Nun habe ich auch das Problem, dass ich mir verschiedene Ärzte suchen muss. Nicht nur einen Zahnarzt Kassel, sondern auch einen Chirotherapeut und einen Hausarzt. Mir fällt das Umziehen an sich nicht schwer, sondern das Fuß fassen an einem neuen Ort und alles was damit verbunden ist. Freunde finde ich meist leicht, aber die alltäglichen Dinge bereiten mir wesentlich mehr Schwierigkeiten. Denn ich bin, gerade was Ärzte betrifft sehr wählerisch. Nun ist es soweit, dass ich mir eine neue Praxis für Zahnheilkunde suchen muss, weil ich zu meiner halbjährlichen Vorsorgeuntersuchung muss. Aber irgendwie fühl ich mich dabei nicht wirklich wohl. Ich hatte als Kind einen furchtbaren Zahnarzt und bin deswegen schon als Angstpatient eingestuft worden. Seit einigen Jahren geht es einigermaßen, aber bis ich Vertrauen zu einem Zahnarzt habe, dauert das immer noch. Von meinen Arbeitskollegen hatten mir schon einige Tipps gegeben, aber irgendwie habe ich die Bilder auf den Webseiten der Zahnärzte nicht überzeugt, es war einfach nicht das richtige Bauchgefühl, als ich mir die angeschaut habe. Eigentlich wollte ich schon resigniert aufgeben und doch zu irgendeinem Zahnarzt gehen, wo ich dann mit meiner Angst wieder alleine gewesen wäre, als mir meine Vermieterin den richtigen Tipp gab. Ihre Schwiegertochter hat auch Probleme und die meinte ihre Praxis für Zahnheilkunde wäre toll. Mich hat sie auf den ersten Blick auch überzeugt. Wer mehr erfahren möchte, dem empfehle ich einen klick hier.

26.5.13 02:21





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung